Projects


samuwa_logo

Die Stadt als hydrologisches System im Wandel – Schritte zu einem anpassungsfähigen Management des urbanen Wasserhaushalts

SAMUWA ist ein Verbundforschungsvorhaben innerhalb der BMBF-Fördermaßnahme "Intelligente und multifunktionelle Infrastruktursysteme für eine zukunftsfähige Wasserversorgung und Abwasserentsorgung" (BMBF-INIS), an dem das wfz mit den Instituten ISWA, IWS und ILPÖ beteiligt ist. Hintergrund des Projektes ist die Erkenntnis, dass die städtische Wasserinfrastruktur zukünftig einem Wandel der Randbedingungen ausgesetzt sein wird. Dabei werden globale Trends wie der Klimawandel und demografische Veränderungen von stadtspezifischen Randbedingungen wie dem Umgang mit überflutungsgefährdeten Wohngebieten überlagert. In der Siedlungsentwässerung wiegen solche Entwicklungen besonders schwer, da sie derzeit auf sehr unflexible Systeme treffen. Im Vorhaben SAMUWA werden Wege aufgezeigt, die bisher statischen Ansätze in Planung und Betrieb von Entwässerungssystemen zu einem anpassungsfähigen dynamischen Management zu führen.


Adaptation Strategy of the Federal State of Baden-Württemberg to the impacts of Climate Change - Report in the Field of the Water Balance

Die Landesregierung Baden-Württemberg erarbeitet derzeit eine Anpassungsstrategie an die unvermeidbaren Folgen des Klimawandels. Dafür wurde zunächst die Bandbreite der zukünftigen Entwicklung des Klimas unter Heranziehung von etwa 30 regionalen Klimaprojektionen abgeschätzt. Basierend auf diesen „klimatischen Leitplanken“ wurde für verschiedene Handlungsfelder über Vulnerabilitätsanalysen die Verwundbarkeit des Landes gegenüber dem Klimawandel untersucht. Hierzu hat das wfz ein Gutachten für das Handlungsfeld Wasserhaushalt erarbeitet, auf dessen Grundlage Handlungsziele sowie Anpassungsmaßnahmen und –optionen abgeleitet werden können.

Climate Change impacts on the overflow characteristics of combined sewer systems

This project investigates climate change impacts upon storm water overflow characteristics in combined sewer systems. Furthermore, measures to counter negative effects caused by climate are investigated. The core of the investigations are long-term pollution load simluations for several standardized representative sewer systems.

Surumer

surumer_logo
Development and Appliance of a Strategic Water Management Tool
The objective is to develop and to apply a sophisticated Water Management Tool (WMT) with a coupled emission/immission-based approach to monitor the water resources in the study region and to protect these water resources against land use pressure, especially through rubber cultivation. Both water quality and quantity aspects will be considered relating to the water bodies as important drinking and process water resources, and to the surface waters as natural habitats. The WMT could be a superior measure to restore and preserve the sustainability of water-related ecosystem services in rubber-dominated regions.

Nassy

nassy_logo
Within the project "Nassy", we want to give pupils an early understanding of work related to the field of water through experiments and events. We present exciting issues and explain them in greater detail. The events are focused towards pupils in classes 7-10.

Living Landscapes China

ic_lilac_logo

Within the project Living Landscapes China (LILAC), the impact of land utilization on agricultural landscapes in the southwestern mountainous area of China shall be forecasted.

Miniturbinen in der Wasserversorgung

(Use of mini-turbines in water supply systems)

In Cooperation with Landeswasserversorgung, Bodenseewasserversorgung and EnBW, we start the project "Miniturbinen in der Wasserversorgung" to exploit the high efficiency of water power plants and use these systems in water supply systems. The mini-turbines are used at the handover points in water supply facilities. Their produced energy can be transferred into the existing energy supply grid.